Expertenpool für zivile Friedensförderung und internationale Organisationen

Rund 200 zivile Expertinnen und Experten sowie Polizeispezialistinnen und Polizeispezialisten aus der Schweiz setzen sich in internationalen Organisationen für Frieden und Menschenrechte ein.

Die Einsätze richten sich nach den geografischen und thematischen Prioritäten im Bereich der Menschlichen Sicherheit des EDA. Gleichzeitig unterstützt die Schweiz im Rahmen Ihrer Nachwuchsförderung Einsätze junger Menschen in internationalen Organisationen: 

  • Expertinnen und Experten in den Bereichen Verfassung, Föderalismus, Justiz und Rechtsstaatlichkeit

  • Expertinnen und Experten für Menschenrechte und humanitäres Völkerrecht

  • Beobachterinnen und Beobachter

  • Polizistinnen und Polizisten, Grenzwächterinnen und Grenzwächter sowie Zollexpertinnen und Zollexperten

  • Junge Fachleute, die ein Praktikum absolvieren (JPO & UN Youth Volunteer)

Einsatzmöglichkeiten

Einsätze von einigen Tagen bis zu mehreren Jahren.

Stellenangebote

Tragen Sie aktiv zur Friedensförderung bei und bewerben Sie sich.