Zum Anfang

29.01.2020

Das EDA hat am WEF in Davos innovative Technologien vorgestellt, mit denen weltweit Millionen von Tonnen CO2 eingespart werden können. Die DEZA führt in verschiedenen Schwellenländern Projekte im Bausektor durch, die dank Partnerschaften mit Wissenschaft und Privatsektor gut verankert sind und wirksam zur Bekämpfung der Klimaerwärmung beitragen können.

Bundesrat Cassis sitzt auf einem roten Sofa und spricht mit afrikanischen Schulkindern.
Bundesrat Cassis hat sich 2019 unter anderem in Mosambik ein Bild von der Situation gemacht. © EDA/Sebastian Huber

Der Newsletter der DEZA informiert regelmässig zur Aktualität der internationalen Zusammenarbeit. Interessiert?

Abonnieren und Teilen!

Letzte Aktualisierung 28.01.2022

Kontakt

Kommunikation EDA

Bundeshaus West
3003 Bern

Telefon (nur für Journalisten):
+41 58 460 55 55

Telefon (für alle anderen Anfragen):
+41 58 462 31 53