Zum Anfang

Medienmitteilung, 17.09.2021

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 17. September 2021 den Tätigkeitsbericht der Interdepartementalen Arbeitsgruppe (IDAG) Korruptionsbekämpfung für den Zeitraum 2018-2020 zur Kenntnis genommen.

Die IDAG Korruptionsbekämpfung erarbeitete im Berichtszeitraum die Strategie des Bundesrates gegen die Korruption 2021-2024. Dieser Prozess fand mit der Verabschiedung der Strategie durch den Bundesrat am 25. November 2020 seinen erfolgreichen Abschluss. Von grosser Bedeutung für die IDAG Korruptionsbekämpfung war ebenfalls die Gründung des Informationsnetzwerks Bund-Kantone über Korruption im November 2018. Dieses Netzwerk wird von der Konferenz der Kantonsregierungen mitgetragen und bietet eine Plattform für den regelmässigen Austausch von Erfahrungen und guten Praktiken mit den Kantonsverwaltungen.

Der Bericht enthält ferner ein Lagebild zur Korruption in der Schweiz, informiert über relevante Gesetzgebungsarbeiten und beschreibt das Schweizer Engagement auf internationaler Ebene. Er gibt auch einen Überblick zur Umsetzung von Empfehlungen aus Länderexamen.

Der Bundesrat hatte im April 2018 das Mandat der IDAG Korruptionsbekämpfung erneuert. Sie koordiniert die Antikorruptionsbestrebungen des Bundes und verfolgt die normative Entwicklung auf internationaler Ebene. Zur Arbeitsgruppe gehören die in die Korruptionsbekämpfung involvierten Bundesämter sowie die Bundesanwaltschaft.


Weiterführende Informationen

Strategie des Bundesrates gegen die Korruption 2021-2024
Tätigkeitsbericht der IDAG Korruptionsbekämpfung 2018-2021


Adresse für Rückfragen:

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA
Kommunikation EDA; Tel. +41 58 460 55 55
kommunikation@eda.admin.ch


Herausgeber:

Der Bundesrat
Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten

Letzte Aktualisierung 28.01.2022

Kontakt

Kommunikation EDA

Bundeshaus West
3003 Bern

Telefon (nur für Journalisten):
+41 58 460 55 55

Telefon (für alle anderen Anfragen):
+41 58 462 31 53