News

Detaillierte Informationen finden Sie auf der englischen Seite.

News sortieren nach
Zeitraum wählen

Alle (8)

Objekt 1 – 8 von 8

  • 1

#MeetTheSwissEmbassy Facebookseite Live

29.09.2021 — Medienmitteilung Philippines
Die Schweizer Botschaft auf den Philippinen hat kürzlich eine Facebook-Live-Veranstaltung durchgeführt, um Fragen aus der Schweizer Kolonie zu beantworten.


Philippinen: Die Schweizer Geisel ist frei

06.12.2014 — Medienmitteilung EDA
Der Schweizer Staatsbürger, der sich seit dem 1. Februar 2012 in der Hand philippinischer Geiselnehmer befand, ist frei. Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) hat die Neuigkeit mit grosser Erleichterung zur Kenntnis genommen.


Die Schweiz übernimmt den Vorsitz in der „Kommission für Transitionsjustiz und Aussöhnung des Friedensabkommens über die Bangsamoro“ auf den Philippinen

01.10.2014 — Medienmitteilung EDA
Vom 27. bis 29. September 2014 haben mit der philippinischen Regierung und der nationalen islamischen Befreiungsfront der Moros (MILF) die beiden Parteien des „Friedensabkommens über die Bangsamoro“ in Kuala Lumpur über den „Normalisierungsprozess“ diskutiert, mit dem einige im Abkommen vorgesehene Mechanismen umgesetzt werden sollen. Auf Einladung der beiden Parteien übernimmt die Schweiz den Vorsitz der Kommission für Transitionsjustiz und Versöhnung. Sie stellt Mô Bleeker, Sonderbeauftragte des EDA für Vergangenheitsbewältigung und Prävention von Gräueltaten, für das Präsidium zur Verfügung und ist damit an diesem Prozess beteiligt.


Abschluss der Friedensverhandlungen zwischen der Regierung der Philippinen und der MILF – Stellungnahme des EDA

25.01.2014 — Medienmitteilung EDA
Die Schweiz begrüsst die heute in Kuala Lumpur erfolgte Unterzeichnung des „Anhangs über die Normalisierung“ sowie des „Addendums zu den Bangsamoro Gewässern“ zum „Rahmenabkommen für eine Bangsamoro“ zwischen der Regierung der Philippinen und der Moro Islamic Liberation Front (MILF), die den erfolgreichen Abschluss der Friedensverhandlungen zwischen den beiden Parteien markieren. Dies ist ein historischer Meilenstein auf dem Weg zu einem dauerhaften Frieden im Süden der Philippinen. Er bedeutet das Ende eines langen und komplexen Verhandlungsprozesses und zeugt vom Willen der Parteien, durch dieses denkwürdige Abkommen Frieden zu schaffen.


Die Schweiz stellt 6 Millionen CHF für die Opfer des Taifuns Haiyan zur Verfügung

16.11.2013 — Medienmitteilung EDA
Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) hat beschlossen, für die Unterstützung humanitärer Aktivitäten auf den Philippinen 6 Millionen CHF bereit zu stellen. Die Entscheidung folgt dem Willen des Bundes, den Opfern des Taifuns Haiyan Hilfe zukommen zulassen. Der Beitrag dient der Finanzierung von Aktionen der Humanitären Hilfe zugunsten der Opfer des Taifuns.


Schweiz sendet Hilfsgüter in die Philippinen

11.11.2013 — Medienmitteilung EDA
Nach der Verwüstung grosser Teile der Philippinen durch den Wirbelsturm Haiyan sendet die Schweiz eine erste Hilfslieferung mit medizischen Gütern und Material zur Wasseraufbereitung ins Katastrophengebiet. Ausserdem erhält die Schweizer Botschaft in Manila Unterstützung durch Mitglieder des Kriseneinsatzpools des EDA. Sie sollen bei der Kontaktnahme mit Schweizer Staatsangehörigen helfen.


Schweiz entsendet Experten in die vom Taifun Haiyan zerstörten Gebiete der Philippinen

09.11.2013 — Medienmitteilung EDA
Am 8. November 2013 kurz vor Tagesanbruch verwüstete der Taifun Haiyan einen Grossteil der zentralen Inseln der Philippinen. Haiyan ist der bisher stärkste je gemessene Taifun. Er zieht derzeit nach Vietnam weiter. Angesichts der enormen Schäden hat das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) beschlossen, Experten der Humanitären Hilfe der Schweiz in das Katastrophengebiet zu entsenden.

Objekt 1 – 8 von 8

  • 1

Medienmitteilungen (8)

Meldungen (0)