Schweizerische Botschaft in Ungarn

Informationen zum Coronavirus/Covid-19 in Ungarn

Bitte beachten Sie, dass die nachfolgenden Angaben unverbindlich sind.

Informationen zur Schweiz:

Informationen zur aktuellen Lage in der Schweiz finden Sie hier: BAG

Seit dem 15. Juni 2020 sind die Grenzkontrollen an allen Land- und Luftgrenzen zwischen der Schweiz und den Schengen-Staaten aufgehoben. Somit gelten wieder die gewöhnlichen Einreisebedingungen:

  • für alle Staatsangehörigen eines Schengen-Staates
  • für freizügigkeitsberechtigte Personen
  • für nicht visumpflichtige Drittstaatsangehörige, die sich bereits legal im Schengen-Raum aufhalten
  • für visumpflichtige Drittstaatsangehörige, die sich bereits mit einem Schengen-Aufenthaltstitel legal im Schengen-Raum aufhalten.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier: SEM

Bei der Einreise muss kein negativer COVID-19 Test vorgewiesen werden. Einreisende aus gewissen Gebieten müssen sich ab dem 6. Juli in eine zehntägige Quarantäne begeben. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Bundesamt für Gesundheit appelliert weiterhin die Hygiene- und Verhaltensregeln zu beachten. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: BAG, so schützen wir uns.

 

Informationen zu Ungarn:

Der am 11. März ausgerufene nationale Notstand wurde am 18. Juni aufgehoben. Neu befindet sich Ungarn in einer Phase der «epidemiologischen Bereitschaft».

Bitte beachten Sie unbedingt die nach wie vor geltenden Verhaltens- und Hygienevorschriften! (Weitere Informationen dazu finden Sie unten.)

Aufhebung der Einreisebeschränkung für Bürger der EU/EFTA-Staaten
Gemäss offiziellen Informationen ist es ab dem 18.6 allen Bürgern der EU/EFTA-Staaten (dazu gehört auch die Schweiz) und Serbien wieder gestattet, in Ungarn einzureisen.

Es muss kein negativer COVID-19 Test vorgelegt werden bei der Einreise. Die Quarantänevorschrift für Reisende aus diesen Ländern wurden aufgehoben, sofern Sie bei der Einreise keine COVID-19 Symptome aufweisen.

Sämtliche Grenzübergänge zu den angrenzenden Schengen-Staaten sind wieder offen und es finden wieder nur stichprobenmässige Kontrollen statt.

Die direkte Durchreise ist wieder möglich. Bitte beachten Sie jedoch, dass an den Schengenaussengrenzen nach wie vor umfassende Kontrollen stattfinden, welche sich entsprechend auch auf die Verkehrslage auswirken können. Gemäss den uns vorliegenden Informationen sind an der Grenze zu Rumänien, Serbien und Ukraine nach wie vor nur einzelne Grenzübergänge offen.

  • Maskenpflicht
    Nach wie vor gilt im ganzen Land im öffentlichen Verkehr, in allen Geschäften, Märkten, Einkaufszentren sowie Taxis eine Maskenpflicht. Bis auf weiteres muss aufgrund der Massnahme die Mund- und Nasenpartie mit einer Maske, einem Kopftuch oder Schal bedeckt sein.
  • Wahrung von Sicherheitsabstand
    Beim Aufenthalt im Freien ist zu allen Menschen, welche nicht im gleiche Haushalt leben, stets ein Abstand von min. 1.5 Metern zu wahren. Dies ist insbesondere auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln, am Arbeitsplatz oder beim Einkaufen zu beachten. 

Diese Massnahmen sind bis auf weiteres gültig! Die Einhaltung der Vorschriften wird durch die Behörden kontrolliert und Verstösse mit Bussen geahndet. Bitte beachten sie, dass die Massnahmen jederzeit ergänzt oder verändert werden können.

Informieren Sie sich vor Ort über allfällige Änderungen der Öffnungszeiten oder ähnliche Einschränkungen.

Auf der offiziellen Webseite der Regierung finden Sie Informationen über die aktuelle Lage in Ungarn.

Die Telefon-Hotline mit 24-stündiger Erreichbarkeit beantwortet weitere Fragen in Ungarisch und Englisch unter +36 80 277 455 und +36 80 277 456. Unter dieser Nummer können Sie sich auch melden, falls Sie Symptome aufweisen.

Auf der Webseite des EDA finden Sie zudem die aktuellen Reisehinweise zu Ungarn.

Alle Informationen stützen sich auf offizielle Angaben der ungarischen Regierung. Aufgrund der neuartigen und unübersichtlichen Situation kann die schweizerische Vertretung in Ungarn keine Garantie auf Vollständigkeit der Angaben übernehmen. Die Informationen werden laufend aktualisiert und angepasst.

Stand: 02.07.2020, 11:15

Die Schweizerische Botschaft in Budapest © Schweizerische Botschaft

 

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Aufgaben der Botschaft

Willkommen

Ein Gruss des Botschafters, der Botschafterin

Schweiz und Ungarn

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Visa – Einreise in die Schweiz und Aufenthalt

Informationen über Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen in der Schweiz, Verfahren zur Einreichung eines Einreisevisumantrags, Visumantragsformular und Kosten

Newsletter

Die Schweizer Botschaft informiert mit Newsletter über Kultur, Wissenschaft und Politik

Aktuell

Lokale und internationale Nachrichten und Veranstaltungen

Detaillierte Informationen finden Sie auf der englischen Seite.