Digitale Demokratie - Erfahrungen und perspektiven aus der Schweiz und Deutschland

Lokale News, 10.05.2019

Podiumsdiskussion am Freitag 10. Mai 2019, 16:30 Uhr, WZB

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbh

Reichpietchufer 50

10785 Berlin- Tiergarten

WZB-Logo

Die Digitalisierung, soziale Medien und Phänomene wie Hackerangriffe oder Fake News stellen die Demokratie vor Herausforderungen. Dabei besteht ein Spannungsfeld zwischen den Chancen, die die Digitalisierung für eine optimale Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern am politischen Prozess bietet, und den Risiken, die die Resilienz der Demokratien im digitalen Zeitalter auf die Probe stellen können.

Wie sehen die Erfahrungen in der Schweiz und in Deutschland aus? Wie wirkt sich die Digitalisierung auf das politische System der Schweiz mit seinen direktdemokratischen Elementen aus? Kommt das E-Voting in der Schweiz? Wie wirkt sich die Digitalisierung auf die repräsentative Demokratie in Deutschland aus? Wie beeinflusst sie die politische Meinungsbildung von Bürgerinnen und Bürgern, die staatlichen Abläufe, die zivilgesellschaftlichen und anderen politischen Akteure? Und: Wie geht die Politik damit um?

Einladung und Programm (PDF, 122.3 kB) 

Podiumsdiskussion am Freitag 10. Mai 2019, 16:30 Uhr, WZB

Wir bitten um Anmeldung bei Patricia Löffler

bis zum 3.5.2019