Schweizerisches Generalkonsulat in Valletta

COVID-19

Informationen für Reisende in die Schweiz

Aufhebung der Quarantänepflicht für Reisende aus Malta 

Ab dem 22.04.2021 gelten für Einreisende aus Malta in die Schweiz folgende Voraussetzungen:

  • Pflicht für Flugreisende, einen negativen PCR-Test** (zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 72 Stunden) vorzuweisen. Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht bei der Einreise ausgenommen. Flugreisenden sind gebeten, sich bei der Fluggesellschaft über die Bedingungen betreffend das Boarding zu informieren. **Siehe:  Negatives Testresultat
  • Obligatorische Erfassung der Kontaktdaten mittels eines elektronischen Einreiseformulars auf swissplf.admin.ch

Transit: Von der Test-, Registrierungs- und Quarantänepflicht ausgenommen sind Personen, die lediglich zur Durchreise in die Schweiz einreisen mit der Absicht und der Möglichkeit, direkt in ein anderes Land weiterzureisen. Es muss daher gewährleistet sein, dass Einreisende über einen Anschluss oder ein Fahrzeug verfügen, dass die Weiterreise ermöglicht. Zudem müssen die Einreisebestimmungen der weiteren Länder der Durchreise und des Reiseziels eine Einreise vorsehen.

Weitere Ausnahmen und Bestimmungen sind im Bereich des internationalen Personenverkehrs vorgesehen (siehe  Art. 8 Covid-19-Verordnung).

Informationen betreffend die Test- und Quarantänepflicht in der Schweiz vom Bundesamt für Gesundheit (BAG)

Coronavirus: Massnahmen und Verordnungen in der Schweiz

Einreise in die Schweiz - Staatssekretariat für Migration SEM

 

Informationen für Reisende nach Malta

Reisehinweise für Malta

Re-open EU - Malta - Informationen der Europäischen Union zur Wiederaufnahme des Reiseverkehrs

Ministry for Foreign and European Affairs: COVID-19 Info

 

Lebensbescheinigung AHV

Ab dem 01.05.2021 wird das vereinfachte Verfahren zur Einholung von Lebensbescheinigungen nicht mehr zugelassen sein. Die Versicherten müssen wieder eine offizielle, durch eine Behörde bestätigte Lebensbescheinigung einreichen.

Diese Aussenstelle steht durchreisenden Schweizerinnen und Schweizern bei, die beispielsweise infolge von Krankheit, Unfall, Diebstahl in Not geraten sind. Dabei informiert sie die zuständige vorgesetzte Vertretung.

Bitte beachten Sie: Bei dieser Aussenstelle handelt es sich um eine Honorarvertretung, die mit keinen Amtsbefugnissen ausgestattet ist. Diese Aussenstelle stellt keine Visa oder Schweizerpässe aus.

Die zuständige Vertretung finden Sie auf dieser Seite rechts unter «Konsularbezirk».