News

News sortieren nach
Zeitraum wählen

Alle (123)

Objekt 1 – 12 von 123

Alpenkonvention: Velo-Exkursionen von Kindern und Jugendlichen am Inn

29.07.2021 — Medienmitteilung Austria
Ittigen, 29.07.2021 - In Samedan erfolgt heute der Startschuss für das grenzüberschreitende Projekt «MoVe INN now». Insgesamt achtzig Kinder und Jugendliche aus dem Engadin, Tirol und aus Bayern fahren vom 29. Juli bis am 12. August 2021 mit dem Velo dem Inn entlang. Das Projekt – organisiert vom Schweizer Vorsitz der Alpenkonvention – dient dazu, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die ökologische Bedeutung dieses Alpenflusses näherzubringen.


Bundesrätin Sommaruga nimmt an Klimatreffen der Umweltminister in London teil

25.07.2021 — Medienmitteilung Austria
Bern, 25.07.2021 - Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat am 25. Juli 2021 am July Ministerial in London teilgenommen. Das Treffen von über 40 Umweltministerinnen und Umweltministern dient der Vorbereitung auf die UNO-Klimakonferenz COP 26, die im November stattfindet. Am Vorabend des Treffens führte Bundesrätin Sommaruga im Rahmen der High Ambition Coalition verschiedene bilaterale Gespräche. Es war das erste grössere Klimatreffen auf Ministerebene, das physisch stattfand.


Bundesrat Ignazio Cassis besucht die Schweizer Mission in Brüssel und trifft sich zum informellen Austausch mit Mitgliedern der EU-Kommission

21.07.2021 — Medienmitteilung Austria
Bern, 20.07.2021 - Am 19. und 20. Juli hat Bundesrat Ignazio Cassis in Brüssel die Mission der Schweiz bei der Europäischen Union besucht. Er hat sich mit den Mitarbeitenden ausgetauscht und sich einen Überblick über die laufenden und zukünftigen Aufgaben verschafft. Neben diesem Besuch hat sich Bundesrat Cassis zu einem informellen Austausch mit dem Hohen Vertreter der Europäischen Union für Aussen- und Sicherheitspolitik und Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, Josep Borrell, sowie EU-Kommissar Johannes Hahn getroffen.


Staatssekretärin Hirayama am informellen EU-Ministertreffen für Wettbewerb im Bereich Forschung und Innovation

20.07.2021 — Medienmitteilung Austria
Bern, 20.07.2021 - Staatssekretärin Martina Hirayama nahm am 19. Juli 2021 am informellen Treffen der für Forschung und Innovation zuständigen Ministerinnen und Minister der EU-Mitgliedsländer in Ljubljana (Slowenien) teil. Im Zentrum des zweimal jährlich stattfindenden Anlasses stand der Austausch über die Umsetzung der Ziele des neuen Europäischen Forschungsraums auf nationaler und europäischer Ebene. Weiter wurde die Frage besprochen, wie Europa die Zusammenarbeit im Bereich Forschung und Innovation mit internationalen Partnern gestalten möchte. Die Schweiz unterstrich mit ihrer Teilnahme und ihren Beiträgen, dass sie aktiv zu einem starken Europäischen Forschungsraum beiträgt.


«Horizon Europe»: Schweiz derzeit Drittstaat

14.07.2021 — Medienmitteilung Austria
Bern, 14.07.2021 - Die Schweiz wird beim EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation «Horizon Europe» und damit verbundenen Programmen und Initiativen bis auf Weiteres als nicht-assoziierter Drittstaat behandelt. Auch in diesem Modus können sich Forschende in der Schweiz, zwar in beschränktem Ausmass, an den Ausschreibungen beteiligen und direkt vom Bund finanziert werden. Die Teilnahme an Einzelprojekten, namentlich bei künftigen Ausschreibungen des European Research Council, der Marie Skłodowska Curie Aktionen und des European Innovation Council, ist jedoch prinzipiell nicht mehr möglich. Eine vollständige Assoziierung der Schweiz an «Horizon Europe» bleibt das erklärte Ziel des Bundesrates.


Mission 1. August - Die virtuelle Schweizer Bundesfeier

12.07.2021 — Medienmitteilung Austria
Feiern Sie virtuell am Schweizer Nationalfeiertag mit!
Mit dem Projekt «Mission 1. August» lanciert das EDA erneut eine digitale Version des Nationalfeiertags für die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer.


EU anerkennt Schweizer Covid-Zertifikat

09.07.2021 — Medienmitteilung Austria
Bern, 09.07.2021 - Die EU hat das Schweizer Covid-Zertifikat offiziell als gleichwertig anerkannt. Die Schweiz anerkennt ihrerseits die Zertifikate, die durch die EU- und EFTA-Mitgliedstaaten ausgestellt werden.



Coronavirus: Bundesrat beschliesst weiteren, grossen Öffnungsschritt und erleichtert die Einreise in die Schweiz

23.06.2021 — Medienmitteilung Austria
Bern, 23.06.2021 - Ab Samstag, 26. Juni 2021, werden die Massnahmen gegen das Coronavirus stark reduziert und vereinfacht. So werden unter anderem die Homeoffice-Pflicht und die Maskenpflicht im Freien aufgehoben. Ausserdem können in Restaurants wieder beliebig viele Personen zusammensitzen und Grossveranstaltungen mit Zertifikat ohne Beschränkungen von Kapazität und Anzahl Personen stattfinden. Damit ist der Öffnungsschritt grösser als in der Konsultation vorgeschlagen. An seiner Sitzung vom 23. Juni 2021 hat der Bundesrat zudem die Einreise in die Schweiz erleichtert. Die grenzsanitarischen Massnahmen konzentrieren sich neu auf Einreisende aus Ländern mit einer besorgniserregenden Virusvariante.


«Aktuelle europapolitische Themen»

12.06.2021 — Medienmitteilung Austria
Bern, 12.06.2021 - Ansprache von Bundesrat Ignazio Cassis anlässlich des Europa Forums Wachau, Furth bei Göttweig


«Bildung und der Erwerb neuen Wissens sind eine unvergleichbare Kraft» - Juristin und Digitalisierungsspezialistin Victoria Abplanalp im Interview

01.06.2021 — Artikel Austria
Mag. Victoria Abplanalp, BA ist nicht nur firm in den Rechtswissenschaften, sondern auch in den Bereichen Digitalisierung und Bildung. Die wissbegierige Schweizerin hat die Synergie in diesen Disziplinen gefunden und unterrichtet u.a. «Programmieren für Jurist*innen» an der Universität Wien. Wir haben sie zu den Themen Bildung, Digitalisierung und interdisziplinäres Denken befragt und zu einem Interview geladen.


Coronavirus: Der vierte Öffnungsschritt ab Montag wird grösser als geplant

26.05.2021 — Medienmitteilung Austria
Bern, 26.05.2021 - Am Montag, 31. Mai 2021, erfolgt ein weiterer Öffnungsschritt. Dabei geht der Bundesrat weiter als in der Konsultation vorgeschlagen, insbesondere bei den Veranstaltungen, den privaten Treffen und den Restaurants. Damit reagiert er auf die verbesserte epidemiologische Lage und die Resultate der Konsultation. Zudem sind neu nicht nur Genesene, sondern auch Geimpfte von der Quarantäne ausgenommen. An seiner Sitzung vom 26. Mai hat der Bundesrat auch entschieden, wann und mit welchen Vorgaben Grossveranstaltungen wieder stattfinden können und wie sie entschädigt werden, wenn sie aus epidemiologischen Gründen abgesagt werden müssen.

Objekt 1 – 12 von 123

Medienmitteilungen (117)

Meldungen (6)