House of Switzerland in Multilateral Vienna

Das Logo von «House of Switzerland in Multilateral Vienna» bestehend aus einem roten Schriftzug, in dem statt «Switzerland» eine kleine Schweizer Flagge zu sehen ist.
Mit ihrer traditionsreichen Mediations-Expertise bietet die Schweiz einen Ort der Begegnung zur Förderung diplomatischer Prozesse auf Basis innovativer Ansätze. © PRS/EDA

Buchvernissage der CCS-Studie "Multilateralismus im Umbruch: Herausforderungen und Chancen für die OSZE"

Präsentation der CCS-Studie in Klosterneuburg, Österreich
Präsentation der CCS-Studie in Klosterneuburg, Österreich © Schweizer Mission in Wien

Präsentation der CCS-Studie "Multilateralismus im Umbruch: Herausforderungen und Chancen für die OSZE", in Klosterneuburg, Österreich, durch Botschafter Thomas Greminger, Direktor des Genfer Zentrums für Sicherheitspolitik (GCSP) und ehemaliger Generalsekretär der OSZE, Benno Zogg, Senior Researcher im Center for Security Studies (CSS), ETH Zürich und David Lanz, Co-Leiter des Mediationsprogramms bei swisspeace, Dozent an der Universität Basel und Co-Leiter des Mediation Support Project (MSP) in Anwesenheit von S. E. Botschafter Wolfgang Amadeus Brülhart, Ständiger Vertreter der Schweiz bei der OSZE, den Vereinten Nationen und anderen internationalen Organisationen in Wien.

AutorInnen: Thomas Greminger, Fabian Grass, Anna Hess Sargsyan, David Lanz, Benno Zogg

RedakteurInnen: Simon J. A. Mason, Lisa Watanabe

Zur Publikation: Deutsch, Englisch

Feierlichkeiten zum Schweizer Nationalfeiertag 2021 im ZOOM-Format im E-House der Schweiz im Multilateralen Wien

"Aufgrund der Sommerpause der multilateralen Organisationen in Wien veranstaltete die Schweizer Mission bereits am 15. Juli 2021 ein Zoom-Meeting im E-House der Schweiz im Multilateralen Wien (Logo) zur Feier des Schweizer Nationalfeiertages 2021. Der Ehrengast war der Kanton Graubünden. Dessen Präsident, Dr. Mario Cavigelli, hielt eine hervorragende Rede. Der Sänger Linard Bardill beehrte uns mit seinem Lied auf Rätoromanisch über eine Zirbe. Honig aus der Region Graubünden und kleine Tassen aus Zirbenholz aus der gleichen Region wurden am nächsten Tag als Geschenke an die Teilnehmer verteilt. Die Schweizer Wasserdiplomatie war das Thema der Feierlichkeiten, und Oberst Thomas Schmidt, Militärberater der Schweizer Mission, hielt einen Live-Vortrag von der Wasserscheide am Pass Lunghin. Außerdem wurde ein Film über die Ausstellung "Sharing Water" der Schweizer Künstlerin Regina Hügli und anderer Künstler gezeigt."

Rede von Dr. Mario Cavigelli, Regierungspräsident Kanton Graubünden (PDF, 520.4 kB, Deutsch)

Programm: Feierlichkeiten zum Schweizer Nationalfeiertag 2021 im ZOOM-Format (PDF, 441.8 kB, Englisch)

Linard Bardill

© Schweizer Mission in Wien

Oberst Thomas Schmidt, Militärberater der Schweizer Mission

© Schweizer Mission in Wien

"Sharing Water"

© Schweizer Mission in Wien

Das «House of Switzerland in Multilateral Vienna» in der Residenz des Chefs der Ständigen Vertretung in Wien ist eine Plattform für Vorträge, Weiterbildung und diplomatische Prozesse.

Mit dem «House of Switzerland in Multilateral Vienna» bietet die Schweiz eine Veranstaltungsplattform zur Durchführung verschiedenster Anlässe mit innovativen Ansätzen für die multilateralen und international tätigen Akteure in Wien. Die Vorträge, Weiterbildungen und diplomatischen Prozesse, die an diesem Ort der Begegnung stattfinden, profitieren dabei insbesondere von der Schweizer Expertise im Bereich der Verhandlungsführung und Mediation.

Seit Anfang 2020 wird das neue Konzept für die Residenz des Chefs der Ständigen Vertretung der Schweiz bei der OSZE, den Vereinten Nationen und anderen internationalen Organisationen in Wien umgesetzt.

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie wurde das «House of Switzerland in Multilateral Vienna» vorübergehend in ein Home-Office umgestaltet und verschiedene Meetings, Arbeitsessen und Anlässe wurden virtuell organisiert.

Ich bin interessiert, mit multilateralen Akteuren und Partnerorganisationen diese Plattform weiterzuentwickeln. Haben Sie Ideen oder Projektvorschläge?

Wolfgang Amadeus Brülhart