Konsularische Direktion

Die Konsularische Direktion (KD) trägt der zunehmenden Mobilität der Schweizerinnen und Schweizer Rechnung. Sie bündelt die konsularischen Dienstleistungen und gewährleistet als zentrale Anlaufstelle einen optimalen Service public. Die KD umfasst 3 Abteilungen:

  • Das Zentrum für Bürgerservice unterstützt das Netz der schweizerischen Vertretungen im Ausland (Botschaften und Konsulate) und betreibt die Helpline EDA, die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen und Auskünfte betreffend konsularische Dienstleistungen.
  • Die Delegierte für Auslandschweizerbeziehungen fördert die Interessen der Auslandschweizerinnen und -schweizer und informiert über das Thema „Leben im Ausland“.
  • Die Konsularische Direktion (KD) des EDA ist zentrale Anlaufstelle für sämtliche konsularische Dienstleistungen. Die Abteilung Konsularische Strategien, Entwicklungen und Abkommen (KSEA) ist das Kompetenzzentrum für Projekte der KD. Auftrag der KSEA ist die Optimierung des Service public für die Schweizerinnen und Schweizer im Ausland und Ausländerinnen und Ausländer, die in die Schweiz reisen möchten. Sie erarbeitet auf die Zukunft ausgerichtete Strategien im konsularischen Bereich. Für die Auslandvertretungen, das EDA in Bern sowie für die Bundesverwaltung entwickelt die KSEA Instrumente, die es ihnen erlauben, die konsularischen Dienstleistungen effizient und kundenfreundlich anzubieten. Sie digitalisiert die Vernetzung von Kunden und Behörden sowie die Prozesse. Die KSEA arbeitet eng mit den Behörden in der Schweiz, Privaten und anderen Staaten zusammen und schöpft durch den Abschluss von Abkommen im Rahmen von verschiedenen Zusammenarbeitsformen Synergien aus.