Schweiz-EU in Zahlen

Ein Güterzug.
Über die Hälfte des Aussenhandels der Schweiz findet mit der EU statt. 51% der Schweizer Exporte gehen in die EU und 69% der Importe kommen aus der EU. © Erich Westendarp

Die Europäische Union (EU) und die Schweiz sind wirtschaftlich sehr eng miteinander verbunden. Die Mitgliedstaaten der EU und insbesondere die Nachbarstaaten sind für die Schweiz die wichtigsten Handelspartner. Auch für die EU ist die Schweiz eine wichtige Handelspartnerin, die 2019 nach den USA und China an dritter Stelle steht.

Schweiz-EU in Zahlen (PDF, Anzahl Seiten 22, 2.0 MB, Deutsch)

Ausgewählte Grafiken

Die wichtigsten Handelspartner der Schweiz im Jahr 2019, gemessen am Handelsvolumen

Grafik Wichtigste Handelspartner der Schweiz, gemessen am Handelsvolumen (JPG, 38.5 kB)
© EDA

Quelle: Eigene Berechnung auf Basis der Zahlen von EZV, Swiss-Impex

Die wichtigsten Warenhandelspartner der EU 2019 nach Handelsvolumen

Grafik Wichtigste Warenhandelspartner der EU nach Handelsvolumen (JPG, 33.4 kB)
© EDA

Quelle: Eigene Berechnungen auf Basis der Daten der Tabellen «Warenexporte der EU» und «Warenimporte der EU»

Migrationsbilanz 2015-2019 insgesamt und der EU-/EFTA-Bürgerinnen und Bürger

 (JPG, 33.0 kB)
© EDA

Quelle: SEM – Ausländerstatistik