News

News sortieren nach
Zeitraum wählen

Alle (108)

Objekt 73 – 84 von 108

Bundesrat verabschiedet neue Strategie Nachhaltige Entwicklung 2016–2019

27.01.2016 — Medienmitteilung Agenda2030

Der Bundesrat hat heute die «Strategie Nachhaltige Entwicklung 2016-2019» verabschiedet. Die Strategie beinhaltet Visionen für eine nachhaltige Entwicklung der Schweiz, nennt konkrete Ziele bis 2030 sowie die entsprechenden Massnahmen. Die Strategie, die Teil der Botschaft zur Legislaturplanung 2015-2019 ist, zeigt zudem auf, was die Schweiz in der laufenden Legislaturperiode zur neuen globalen «Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung» beiträgt.


«L’eau est un immense paradoxe au Tchad»

22.01.2016 — Medienmitteilung Agenda2030

Rémadji Mani est chargée de programme national au Tchad pour la DDC depuis 2014. Elle est l’invitée de la Conférence annuelle 2015 sur le thème de l’Agenda 2030. Elle s’exprime dans le cadre de la table ronde sur l’universalité dans la pratique de la gestion de l’eau en Tchad et en Suisse. Nous l’avons rencontrée en prémisse de la conférence.


«Die Ziele für eine nachhaltige Entwicklung sind die Basis eines neuen Gesellschaftsvertrags»

Porträt von Thomas Gass, stellvertretender Generalsekretär für Politikkoordinierung und Zusammenarbeit zwischen den Dienststellen bei der UNO.

22.01.2016 — Artikel Agenda2030

17 Ziele für nachhaltige Entwicklung und 169 Unterziele bilden den Kern der Agenda 2030 der UNO. Was darunter zu verstehen ist und weshalb sie notwendig ist, erklärt und erläutert Thomas Gass, Referent an der Jahreskonferenz der Schweizer Entwicklungszusammenarbeit 2016 und stellvertretender Generalsekretär für Politikkoordinierung und Zusammenarbeit zwischen den Dienststellen bei der UNO.




Schweizer Entwicklungszusammenarbeit: Bundesrat Burkhalter ruft zur unverzüglichen Umsetzung der Agenda 2030 auf

22.01.2016 — Medienmitteilung Agenda2030
An der Jahreskonferenz der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA und des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO stand die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung im Vordergrund. Die 17 Ziele der globalen Agenda 2030 werden in der Schweizer Entwicklungspolitik der kommenden Jahre eine überragende Rolle spielen. Die Redner und Fachleute behandelten verschiedene Aspekte, von den Verhandlungen über die Umsetzung und Finanzierung bis zur Bedeutung für die Schweiz. Bundesrat Didier Burkhalter spannte den Bogen zur Schweizer Politik. Die Eröffnungsrede hielt UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon.



Jahreskonferenz 2015: Zusammen in eine nachhaltige Zukunft - Die Agenda 2030 für die Schweiz und die Welt

24.11.2015 — Medienmitteilung Agenda2030

Im September 2015 fand in New York das grösste Treffen von Staats- und Regierungschefs in der Geschichte der UNO statt: Der Anlass war die Verabschiedung der Agenda 2030 und den darin enthaltenen 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung. Alle Staaten, also auch die Schweiz, sind aufgefordert, in den kommenden 15 Jahren zur Erreichung dieser 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung beizutragen. 





Ziele für nachhaltige Entwicklung bis 2030: Bundespräsidentin Sommaruga unterstützt neue UNO-Agenda im Namen der Schweiz

25.09.2015 — Medienmitteilung Agenda2030
An ihrem Gipfeltreffen in New York haben am Freitag mehr als 150 Staats- und Regierungschefs die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung verabschiedet. Die Agenda legt die Schwerpunkte der nachhaltigen Entwicklung für die Zeit bis 2030 weltweit fest und umfasst 17 Ziele und 169 Unterziele. Am Gipfeltreffen wurde die Schweiz von Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga vertreten. Sie bezeichnete die Agenda 2030 als „einen äusserst vielversprechenden Ansatz zur Lösung zahlreicher Probleme“.

Objekt 73 – 84 von 108

Medienmitteilungen (74)

Meldungen (34)