News

News sortieren nach
Zeitraum wählen

Alle (107)

Objekt 1 – 12 von 107

UN-Weltdatenforum in Bern kann nicht im Oktober 2020 stattfinden

01.07.2020 — Medienmitteilung EDA
Der Bundesrat wurde an seiner Sitzung vom 1. Juli 2020 darüber informiert, dass das UN-Weltdatenforum (UNWDF) gemäss Entscheid des Organisationskomitees und der Vereinten Nationen nicht wie vorgesehen im Oktober 2020 stattfinden kann und zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden soll. Das UNWDF ist von globaler Bedeutung im Hinblick auf die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Die dritte Ausgabe des UNWDF wird von der Schweiz zusammen mit den Vereinten Nationen organisiert und findet in Bern statt.


Fahrplan für eine bessere Welt - Magazin «die umwelt» 1/2020

17.04.2020 — Artikel Agenda2030

Das Magazin «die umwelt» ist die Kundenzeitschrift des Bundesamtes für Umwelt BAFU. Das Magazin erscheint viermal jährlich zu einem Schwerpunktthema und ist kostenlos. Die aktuelle Ausgabe berichtet von den Sustainable Development Goals (SDGs) und wie sich Behörden, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft auf nationaler und internationaler Ebene für diese einsetzen.

 


MONET 2030: Neue Visualisierung

24.03.2020 — Artikel Agenda2030
Das Indikatorensystem MONET 2030 informiert anhand einer neuen Visualisierung über die Fortschritte der Schweiz bei der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele. Nahezu die Hälfte der Kacheln zeigt, dass die Entwicklung auf Kurs ist, während in anderen Bereichen Optimierungspotenzial besteht. Die neue Darstellung ist dynamisch, interaktiv und kann je nach Bedarf individuell angepasst werden. Sie wird vom Bundesamt für Statistik (BFS) online zur Verfügung gestellt.


UNWDF 2021: Road to Bern

16.01.2020 — Artikel Agenda2030
Die öffentliche Statistik ist unverzichtbar, um zu messen, ob die in der Agenda 2030 festgehaltenen Ziele der nachhaltigen Entwicklung erreicht werden. Sie steht daher im Fokus des dritten UN-Weltdatenforums der Vereinten Nationen (UNWDF), das vom 03. bis 06. Oktober 2021 in Bern stattfindet. Im Vorfeld dieser internationalen Konferenz wird unter dem Label «Road to Bern» eine Reihe weiterer Veranstaltungen organisiert.


High-Level Political Forum 2019

HLPF Logo

26.09.2019 — Artikel Agenda2030
Vom 9. bis 18. Juli fand das jährliche High-Level Political Forum (HLPF) zur Review der 2030 Agenda statt. Die Schweiz war an diesem Grossanlass unter der Leitung von Botschafter Jürg Lauber durch vier Departemente (EDA, UVEK, WBD, EDI) sowie je einen Vertreter der Wissenschaft, des Privatsektors sowie einer kantonalen Exekutive vertreten.


«Die Weltgemeinschaft muss die Wirkung ihres Engagements erhöhen»

09.07.2019 — Artikel DEZA
Mitte Juli 2019 übernimmt DEZA-Vizedirektor Thomas Gass für zwei Jahre den Ko-Vorsitz der Globalen Partnerschaft für eine wirksame Entwicklungszusammenarbeit (GPEDC). Im Interview erklärt er, wie er sich an der Spitze dieser breit abgestützten Plattform dafür einsetzen will, dass die ehrgeizigen Ziele der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung möglichst rasch Realität werden.


Der Bund stärkt die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

22.03.2019 — Medienmitteilung EDA
Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 22. März 2019 zwei Delegierte für die Agenda 2030 gewählt. Die Agenda 2030 ist der globale Referenzrahmen für nachhaltige Entwicklung und der Bezugspunkt für die Nachhaltigkeitspolitik der Schweiz. Der Bundesrat misst ihr eine hohe Bedeutung bei und stärkt ihre Umsetzung durch eine neue bundesinterne Organisationsstruktur. Kernelemente sind die Schaffung eines interdepartementalen Direktionskomitees und die Wahl von zwei Delegierten. Die neue Struktur ermöglicht die vollständige Verankerung der Agenda 2030 in der Verwaltung. Umgesetzt wird die Agenda 2030 weiterhin im Rahmen der Sektoralpolitiken der Bundesstellen und Departemente.



Bundesrätin Doris Leuthard zieht eine positive Bilanz über die Fortschritte der Schweiz bei der Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

17.07.2018 — Medienmitteilung EDA
Bundesrätin Doris Leuthard nahm am 16. und 17. Juli am Hochrangigen Politischen Forum für Nachhaltige Entwicklung (High-Level Political Forum for Sustainable Development HLPF) an der UNO in New York teil. Vor der versammelten Staatengemeinschaft und zahlreichen nichtstaatlichen Akteuren präsentierte sie am 17. Juli den ersten Schweizer Bericht über die Umsetzung der Agenda 2030 und deren 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals SDGs).



Agenda 2030 in der Schweiz: Erste Bilanz anhand von 85 Indikatoren der nachhaltigen Entwicklung

10.07.2018 — Medienmitteilung EDA
(BFS) – Das Monitoring der Agenda 2030 in der Schweiz zeigt, dass die Entwicklung der verschiedenen Indikatoren hinsichtlich der Zielerreichung unterschiedlich weit fortgeschritten ist und teilweise widersprüchlich verläuft. Bei 39 Indikatoren entspricht die Entwicklung der gewünschten Richtung, 14 Indikatoren zeigen einen Trend entgegen der angestrebten Entwicklung und bei 12 Indikatoren sind keine signifikanten Veränderungen auszumachen. Soweit die Ergebnisse des erstmals vom Bundesamt für Statistik (BFS) publizierten Monitoringsystems.


Neue Investitionsabkommen als Entwicklungschance?

20.06.2018 — Lokale News Agenda2030
Private Investitionen sind wichtig für die Finanzierung der Agenda 2030 über die nachhaltigen Entwicklungsziele. Ob sie auch zu deren Umsetzung beitragen, hängt allerdings entscheidend von der Art der Investitionen und den Reformen der Investitionsschutzabkommen ab. Reformen sind in Gang, wohin sie führen ist noch offen. Das hat eine prominent besetzte "Traverse"-Diskussion gezeigt.

Objekt 1 – 12 von 107

Medienmitteilungen (73)

Meldungen (34)