Mythische Gestalten

Eine Reihe mythischer Gestalten sind wesentlicher Bestandteil der helvetischen Identität.

Helvetia auf der 2-Franken-Münze
Die Helvetia auf der 2-Franken-Münze. © EDA, Präsenz Schweiz

  • Die Abenteuer Heidis, eines Mädchens aus den Schweizer Bergen, sind weltweit bekannt geworden. Das Buch von Johanna Spyri ist in mehr als 50 Sprachen übersetzt und mehrmals verfilmt worden.
  • Die Geschichte Wilhelm Tells, des legendären Helden der Schweizer Unabhängigkeit, der sich einem kaiserlichen Vogt der Habsburger widersetzt haben soll, gehört zu den Gründungsmythen der Schweiz. Nach Ansicht der Historiker hat Tell seine Wurzeln in Wikinger-Mythen. Wilhelm Tell wurde bekannt durch das berühmte gleichnamige Drama des deutschen Dichters Friedrich von Schiller von 1804.
  • Die Helvetia ist eine allegorische weibliche Gestalt mit Speer und Schild und dient der Eidgenossenschaft als Identifikationsfigur. Die bekannteste Darstellung der Helvetia ist auf Schweizer Münzen (50 Rappen, 1 Franken, 2 Franken) zu sehen.