Auf dem Weg zum Bundesstaat (1815–1848)

Reiterstandbild von Guillame-Henri Dufour
Guillame-Henri Dufour. © EDA, Präsenz Schweiz

1815 wollten die europäischen Mächte nach ihrem Sieg über Napoleon die vorrevolutionären Verhältnisse teilweise wieder herstellen. Das geschah in der Schweiz mit dem Bundesvertrag von 1815, der den Kantonen fast vollständige Selbstverwaltung zugestand. Die Untertanenverhältnisse hingegen blieben aufgehoben. Gegen diese Verhältnisse erreichten die Liberalen eine Reihe von Verfassungsrevisionen, 1830 in den wichtigsten Kantonen, 1848 dann auf Bundesebene. Dem Bundesstaat gingen allerdings eine Phase von heftigen Auseinandersetzungen, Putschen und der letzte Bürgerkrieg der Schweiz voraus, der Sonderbundskrieg von 1847.

Auf dem Weg zum Bundesstaat (1815–1848) (PDF, 235.4 kB, Deutsch)