Käserezepte: Raclette

Eleganter und einfacher lässt sich der Raclettekäse mit einem speziellen Raclette-Ofen schmelzen.

Zutaten

  • 1kg kleine Kartoffeln
  • 800g in Scheiben geschnittener Raclette-Käse
  • Salz- oder Essiggurken, Silberzwiebeln, anderes eingelegtes Gemüse, eingelegte Früchte, Pfeffer, Paprika

Zubereitung

Die Kartoffeln in der Schale weichkochen, in einem Korb mit Deckel warmhalten.

Bereits am Tisch werden die Käsescheiben in spezielle Raclette-Schaufeln gelegt und im Raclette-Ofen zum Schmelzen gebracht. Den geschmolzenen Käse dann über die Kartoffeln giessen.

Zu diesen «Käsekartoffeln» werden meistens Gurken, Silberzwiebeln und andere Kleinigkeiten gereicht sowie Weisswein getrunken.

Wer keinen Raclette-Ofen zur Verfügung hat, kann die Käsescheiben auf die gekochten Kartoffeln legen und anschliessend im Backofen schmelzen.

Es ist auch möglich das Raclette auf die ursprüngliche Weise zuzubereiten: Man hält ein grosses Stück Käse in die Nähe eines Feuers, wartet bis die oberste Schicht zu schmelzen beginnt und schabt den Käse in einen Teller mit Kartoffeln.

Weiterführende Informationen